08.10.2016

Am 08. Oktober fand im FabLab Nürnberger Land e.V. – mit großem Erfolg – das erste KidsLab statt.

Die örtliche Presse und der Kreisjugendring hatten die Veranstaltung im Voraus angekündigt.

Nachdem die Kids im FabLab angekommen waren, ging es nach einer kurzen Begrüßung und Erläuterung der wichtigsten Regeln begannen wir mit einem Rundgang durch die Vereinsräume und kurze Erläuterung der einzelnen Geräte. Am interessantesten fanden die Kinder die Mobilitätswerkstadt (mit halb zerlegtem Motorroller), die 3D-Drucker und den Lasercutter. Nach einem kurzen Stopp in der Verpflegungsecke ginge es auch schon richtig los: der Stromkreis – Grundlage aller Elektronik - wir bauen einen Reinigungsroboter.

Jedes Kind bekam einen Bausatz, der als erstes ausgepackt und sortiert werden musste. Im Anschluss wurde, mit Hilfe von zwei Anschauungsobjekten, die Mechanik von jedem Kind eigenständig zusammengesetzt. Bevor es an die Elektronik ging, wurde gemeinsam der einfache Stromkreis erarbeitet. Unterstützung erhielten wir von einer 4. Klässlerin, welche Ihr Wissen aus dem letzten Schuljahr vortrug.  Nachdem alle Kinder ihren Stromkreis herstellt hatten, wurde – nach kurzer Kontrolle – die Batterie eingesetzt und der Roboter zum Leben erweckt. Alle hatten Erfolg!

Nun wurde der Lasercutter in Betrieb genommen und für jedes Kind ein KidsLab-Schlüsselanhänger aus blauem Acryl graviert und geschnitten. Um zu zeigen, was man mit dem Gerät alles herstellen kann, wurden u.a. StarWars Raumschiffe aus MDF gezeigt.

Im Anschluss wurde den Kindern ein Roboterauto (Robotik - Stromkreis, Programmierungen, komplexe Funktionen...) und dessen Funktionen erklärt, welches durch einen Arduino (programmiert am PC) gesteuert wird. Selbstverständlich durften sie es auch einmal fahren lassen. Auch eine einfache Blinkschaltung mit einem Arduino wurde vorgeführt und erklärt, wie der Arduino dabei als Schalter fungiert.

Nach knapp zwei Stunden war das KidsLab leider schon wieder vorbei. Nachdem die Kinder sehr interessiert waren und es ihnen großen Spaß gemacht hat, laufen bereits die Planungen für 2017!

Am 12. November 2016 (10 - 12 Uhr) findet das nächste KidsLab statt, bei dem – auf Grund der großen Nachfrage - dasselbe Thema noch einmal behandelt wird. Hier sind noch vier Plätze frei. Wer neugierig geworden ist kann sein Kind (8 – 12 Jahre) einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! verbindlich anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 20€ und beinhaltet das gesamte Material und Getränke.

 

 

 

 


15.09.2016

Ab Oktober findet im FabLab NueLand regelmäßig (einmal im Monat) ein KidsLab statt      

Bereits im Dezember 2015 gab es einen Probelauf, der bei den Kindern sehr gut ankam (ausführlicher Bericht hier auf unserer Homepage – nueland.de).

Der erste Termin findet am 08. Oktober 2016 in den Räumen des FabLab NueLand, Hauptstraße 1, 91233 Neunkirchen am Sand, statt.

Nur leider müssen wir Ihnen mitteilen, das am 8. Oktober alle 8 Plätze bereits belegt sind. Gerne bieten wir Ihnen den 12.November als weiteren Termin an.

Das Ziel des KidsLab ist es, Kinder spielerisch an (komplexe) Technik heranzuführen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wird das FabLab besichtigt und sich einem HiTech-Gerät und dessen Funktionen näher gewidmet. Im Anschluss daran wird in einer „Tüftlerstunde“ ein technisches Gerät – mit Erfolgsgarantie – gebaut und mit den Kindern nochmal die Funktionsweise erarbeitet (z.B. Stromkreis).

Im Oktober & November bauen wir einen Reinigungsroboter (Funktionsweise).

Das KidsLab findet jeweils an einem Samstag von 10 Uhr bis 12 Uhr statt. Mitmachen können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 EUR inkl. Material und Getränke.

Wer Interesse hat, kann sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! verbindlich anmelden. Da nur 8 Plätze zur Verfügung stehen, solltet Ihr Euch schnell anmelden.

Weitere KidsLab´s finden im November und Dezember statt.

 


01.07.2016

Tag der Franken

Zum diesjährigen Tag der Franken am 3.7.2016 zeigt unser Schaufenster zwei Entwicklungen aus dem FabLab NüLand:

 

- Eine Uhr mit einem Zeiger, der immer auf die Sonne zeigt: So lässt sich nicht nur die Uhrzeit ablesen, 

sondern über einem Zifferblatt mit entsprechenden Koordinatenlinien auch die Länge von Tag, Nacht, Dämmerung usw.

Neu gegenüber den bekannten Astronomischen Uhren ist, dass die jahreszeitlichen Abweichungen (die „Zeitgleichung“) 

mit Hilfe des Analemmas auf dem Zeiger exakt eingearbeitet sind. Dafür läuft zur Zeit ein Patentverfahren.

 

- Eine Weiterentwicklung der ebenfalls aus Franken stammenden Ein-Dollar-Brille:

Der Forchheimer Physiker Martin Aufmuth hat dieses sehr kostengünstige Brillensystem entwickelt, 

um Fehlsichtigen in den ärmsten Ländern kostengünstig ihre Sehkraft wiederzugeben. 

 

Eine Spendenkasse dafür steht übrigens rechts neben dem Schaufenster.

Unsere Neuerung dazu ist eine herunterklappbare Stelze auf dem Nasenbügel, 

die die Sehhilfe für ältere Kurzsichtige zu einer Bifokalbrille umfunktioniert. 

 

Links zum Beispiel:

http://www.tdf2016.de/

http://www.physik.de.rs/vor/patent

http://www.eindollarbrille.de/

http://www.tdf2016.de/files/Veranstaltungen/termin-detailansicht.php?id=83

 


02.04.2016

Neue Schaufensterdeko im FabLab Nürnberger Land e.V. pünktlich zu Ostern

Pünktlich zu Ostern wurde das Schaufenster des FabLabs NüLand neu dekoriert.

Ein ehrgeiziges Projekt, welches durch die Mitglieder Svenja Strobl, Andreas Kühnl und Peter Albert in vielen Arbeitsstunden umgesetzt wurde.

Die Beleuchtung der Deko ist interaktiv und kann durch den Zuschauer gesteuert werden. Durch die Berührung der Hände welche auf die Fensterscheibe aufgebracht wurden, verändert man die Farbe der beleuchteten Wiese sowie der Blume.

Das für den Bau benötigte Material wurde wie immer vom Verein gestellt. Verwendet wurden Pappe, Holz, Acryl, unterschiedliche Arduino und diverse Elektronikbauteile. Der Zuschnitt und die 2D/3D Figuren, sowie die Gravuren, wurden mit dem Lasercutter durchgeführt, das FabLab Logo und die Sponsoren mit dem Schneidplotter. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mehr Informationen über das FabLab Nürnberger Land e.V. finden Sie hier auf unserer Internetseite (www.nueland.de) .

 

 


15.01.2016

Offizielle Übergabe des 3D Drucker

Am den 15. Januar wurde von dem FabLab ein 3D Drucker übergeben. Mehr dazu im Bericht der Sparkasse unter folgendem Link

Bericht im S-Magazin